Traumwetter: Palmenküste • 26ºC heiter • 1.049,75 hPa • PHI 10 • Innere Ruhe in Sicht!

Maggie Smith, Kastellanin

Maggie Smith, Kastellanin
Maggie Smith, Kastellanin

Als ehemalige Kastellanin des Maharadscha von Bramura, ich betreute seinen Fürstenhof und die Ländereien bis zu dessen Tod 1999, wurde ich im Jahre 2000 über die renommierte Personalvermittlung Consulting Castle and Gardens nach Chronos Somnium vermittelt. Ich hatte bis dahin noch nichts von Chronos Somnium gehört und nahm daher eher zögerlich die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch an. Bislang war ich nur an den besten Häusern beschäftigt und wollte mich um keinen Fall schlechter stellen. Sobald ich die Insel betreten hatte, waren meine Bedenken wie weggefegt. Ein höchst zufriedenes Gefühl überkam mich, es war als sähe ich die Welt mit anderen Augen. Die Landschaft, die sich vor meinen Augen erstreckte, faszinierte mich ungemein. Das Schloss NACH ACHT mit dem Schlosspark übertraf alle meine Erwartungen. Heute bin ich stolz, mich um die Besitztümer von Freifrau Mathilda kümmern zu dürfen. Meine Aufgabe ist durchaus anspruchsvoll. Ich sorge für den geregelten im Schloss Nach Acht, kümmere mich um alle Personalfragen, achte auf die korrekte Durchführung deren Aufgaben und sorge für eine angemessene Unterbringung von Gästen, die immer, wenn Freifrau Mathilda auf Chronos Somnium weilt, sich ebenfalls im Schloss NACH ACHT aufhalten.

Eine logistische Meisterleistung war Freifrau Mathildas 40. Geburtstag. 572 Gäste waren geladen. 30 Pyrotechniker und das Monday Morning Orchestra zu buchen, war geradezu einfach. Schwierig war die Unterbringung einer so großen Zahl Gäste. Das Schloss Nach Acht besitzt nicht so viele Zimmer. Ich orderte noch 272 Luxuszelte, die im Schlosspark aufgebaut wurden. Einige der Gäste vertrugen sich nicht, es war ungemein schwierig, die Sitzplätze so zuzuordnen, dass die richtigen Personen nebeneinander zu sitzen kamen. Freifrau Mathilda kommt normalerweise mit wenig Personal aus, deshalb wandte ich mich an die Ivor Spencer School for Butler in London. Vor Ort wählte ich die besten Butler, die die Schule zu bieten hatte. Butler James, im richtigen Leben heißt er John Smith, hatte es mir besonders angetan. Freifrau Mathilda fiel er ebenfalls auf und sie bot ihm eine dauerhafte Stellung im Schloss NACH ACHT an. Natürlich blieb James und ich muss erwähnen, dass das übrige Personal mit großem Bedauern nach den Feierlichkeiten die Insel verließ. Für mich persönlich brachte das Fest auch eine Veränderung. Einer der für das Fest engagierten Fremdenführer eroberte mein Herz. Bisher war meine Arbeit meine Erfüllung. Erst jetzt weiß ich, welche Bereicherung ein geliebter Mensch sein kann.