Traumwetter: See der Wohlgerüche • -5 ºC heiter • 1.046,75 hPa • PHI 10 • Glück in Sicht!

 

Lady Christine Osborne, ehemalige Besitzerin eines Rennstalls

 

Ich lernte 2007 beim Royal Ascot Race Freifrau Mathilda kennen. Wir verstanden uns sofort und ich lud sie spontan zu einer Besichtigung meines Rennstalls ein. Pferde faszinierten Freifrau Mathilda, da auf ihrer Insel keine Pferde leben. Im Laufe der nächsten Jahre trafen wir uns häufiger zum Royal Gold Cup oder zum Shoppen in London. Je mehr sie von ihrer Heimatinsel erzählte, desto häufiger träumte ich davon, selbst dort zu leben. Einen Rennstall zu leiten ist ein riskantes und arbeitsintensives Unterfangen, so dass ich Ende 2009 wirklich reif für die Insel war. Ohne mein Lieblingspferd und meinen Hund konnte ich mir das Inseldasein nicht vorstellen. 2010 ließ ich mich mit meinem englischen Vollblüter Premier Cru xx und meinem Tibet-Terrier Nymashar Nan-mi Ach-ho (Terry) auf Chronos Somnium nieder. Mein Lieblingsort ist die Region um den See der Wohlgerüche. Hier halte ich mich gerne mit meinem  Premier Cru xx auf. Chronos Somnium hat mir die Lebensenergie zurückgegeben, die ich schon verloren geglaubt hatte. Ich genieße die langen Ausritte ohne Menschen zu begegnen. Die Landschaft ist unbeschreiblich schön und das Klima entspricht immer meiner Vorstellung. Und da sind natürlich noch die intimen Gespräche mit Mathilda abends im Schloss Nach Acht oder auf den langen Spaziergängen im Schlosspark, um Terry auszuführen. Ab und zu begleite ich Freifrau Mathilda auch auf ihren Auslandsreisen. Nächstes Jahr werde ich in die deutsche Stadt Nürnberg reisen, um mit ihr das weltweit erste Konsulat von Chronos Somnium einzuweihen. Freifrau Mathilda und die traumhafte Insel Chronos Somnium haben mein Leben ungemein bereichert.