Geschichte derer von Chronos Somnium

1793

Freiherr Armin und Freiherrin Isabel von Somnium stranden auf der Pirateninsel des gefürchteten Captain BLACK RED EYES ( 1690), der bis 1690 Chronos als seinen Schlupfwinkel nutzte.

 

1794

Die Familie wird von einem Handelsschiff gefunden und kehrt auf ihre Heimatinsel Somnium zurück

 

1795

Auf Somnium brach die Cholera aus, Freiherr Armin und Freiherrin Isabel nehmen ihr Hab und Gut und gehen zurück auf Chronos. Dies war die Geburtsstunde von Chronos Somnium, Familie Somnium ändert den Zunamen in Chronos-Somnium. Kurz darauf wird Sohn Bernhard geboren.

 

1796

Baubeginn des Landsitzes „Nach Acht“, dem heutigen Stammsitz

 

1800

Fertigstellung des Wohnsitzes

 

1819

Mystikerin Regina, Tochter von Armin und Isabel, findet den magischen Ort „MUNDUS VERITAS“ , der ab1832 ihr ständiger Aufenthalt ist.

 

1835

Eduard, Sohn von Armin und Isabel, überquerte 1820 mit Gottlieb von Bellinghausen den 70. Breitengrad, kehrt nach 10 jähriger Forschungs-reise zurück um das Kuriositätenkabinett auf dem Stammsitz seiner Familie zu gründen

 

1888

William , Sohn von Annette und Bernhard, gründet das Institut zur Erforschung von Flora und Fauna

 

1908

Adam, unehelicher Sohn von Roland, übernimmt als Botaniker, nach dem Tode von William, die Leitung des Instituts

 

1935

Jean Baptiste, Sohn von Charles und Christine, Philosoph, gründet das Institut für Traumforschung

 

1937

Am 07.07.1937 werden die verschiedenen Institute zur UNIVERSALUNIVERSITÄT auf Chronos Somnium zusammengefasst.

 

1961

Isabel von Chronos Somnium , Archäologin gründet das Institut für Weltoffenheit, in Gedenken an Mystikerin Regina

 

1970

Mathilda von Chronos Somnium wird geboren

 

2000

Nach dem Tod ihres Vaters übernimmt Freifrau Mathilda die Regentschaft auf Chronos Somnium. Durch jahrelange Auslandsaufenthalte an renommierten Häusern, wie zum Beispiel die UNO, wurde Mathilda sehr gründlich auf ihre Aufgabe vorbereitet.