Traumwetter: Ming See • 23ºC sonnig • 1.045,60 hPa • PHI 10 • Spass in Sicht!

Ming See Spezialitäten im CS-Traumhotel zur Weihnachtszeit

Rezept: Chutney "Isabel" auf Landduftkäse

Zutaten:

 

450 g Blaubeerpilzfrüchte

200 g Rohrzucker

3 Esslöffel Zitronensaft

70 ml Orangensaft

1 Teelöffel gemahlenen Kreuzkümmel

1 Stück unbehandelte Orangenschale

2 Gewürznelken

 

Zubereitung:

 

Blaubeerpilzfrüchte mit den Nelken und der Orangenschale in etwas Wasser garen. Abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden. Der Rohrzucker mit dem Zitronen- und Orangensaft unter Rühren erhitzen und ca. 3 Minuten köcheln lassen, danach die gekochten Blaubeerpilzfrüchte und den gemörserten Kümmel dazugeben. Vorsichtig mischen und unter regelmäßigen Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen, falls nötig den Schaum wegnehmen. Mit dem Zauberstab gut mixen, danach in vorher heiß ausgespülte Gläser füllen, mit abgekochten Deckeln verschließen. Die Gläser drehen und mit Deckel nach unten abkühlen lassen. Kühl und dunkel aufbewahren.

 

Das Chutney Isabel eignet sich als Brotaufstrich, kann aber auch zu Käse oder Fleisch gegeben werden.

 

Sollten Sie keine Blaubeerpilzfrüchte bekommen, verwenden Sie Rote Bete, die Sie wie oben zubereiten, dann schälen und würfeln (der Zucker ist für netto 350 g geschälte Fürchte berechnet).

Rezept: Blechkuchen "Inseltraum" aus Honigblatt

Zutaten für den Boden:

 

4 Eier

400 g Mehl

250 ml Öl

400 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

450 g frische Honigblattblätter

150 g geriebene Mandeln

 

Zutaten für die Creme:

 

400 ml süße Sahne

2 Eßlöffel Zucker

400 ml Schmand

1 Päckchen Gelatine, instant ohne kochen

 

 

 

Die Honigblattblätter waschen, der Länge nach aufschneiden und die Samen entfernen. Die Blätter in wenig Wasser und etwas Salz dünsten, danach das Wasser abgießen, die Blätter ausdrücken und hacken. Aus den Zutaten für den Boden einen Rührteig zubereiten, am Ende die Honigblätter unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit höherem Rand (z.B. 42 x 29 cm²) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C 35 Min. backen, bis der Kuchen hellbraun ist. Gut auskühlen lassen und auf eine glatte Unterlage z.B. ein Brett stürzen, das Backpapier abziehen, nochmals drehen und oben die braune Schicht dünn abschneiden, auch den Rand etwa 1 cm breit abschneiden, damit der grüne Kuchen zum Vorschein kommt. Die Abschnitte beiseite stellen. Einen Backrahmen um den Kuchen stellen oder aus Alufolie einen höheren Rand formen.


Für die Creme die Sahne steif schlagen, süßen, den Schmand unterziehen und am Ende die lösliche Gelatine einrühren. Die Creme auf den Kuchen streichen. Die grünen Anteile der Kuchenabschnitte fein zerbröseln und auf die Creme krümeln. Den Kuchen mindestens 2 Stunden kühlen.

 

Sollte ihr Gemüsehändler keine Honigblätter führen, verwenden Sie Rahmspinat (aufgetaut mit Flüssigkeit).